Tabellarischer Lebenslauf: Aufbau, Inhalt & Struktur

Der tabellarische Lebenslauf gilt heute als Standard für jede Bewerbung. Somit ist er ein extrem wichtiges Dokument, dem der Personalbeauftragte viel Aufmerksamkeit widmet. Der Vorteil gegenüber dem ehemals verwendeten ausführlichen Lebenslauf in Textform besteht darin, dass wesentliche Inhalte schnell erfasst werden können. Hierfür reicht meist ein kurzer Blick.

Ausbildungswechsel: Das solltest du wissen!

Die anfängliche Euphorie ist verflogen, der einstige Traumjob fühlt sich katastrophal an. Woran liegt es? Entspricht der Inhalt der Ausbildung nicht deinen Erwartungen oder hat sich als überfordernd herausgestellt? Das Wissen wird durch den Ausbilder nur unzureichend vermittelt? Eigene gesundheitliche Probleme haben dazu geführt, dass du den Anschluss in Betrieb oder Schule verpasst hast?

Lebenslauf-Layout: CV ansprechend gestalten

Weißt du, worauf Personalbeauftragte bei der Begutachtung eines Lebenslaufs achten?
Ihr Interesse gilt tatsächlich sowohl dem Inhalt als auch der Form. Die besten fachlichen Qualifikationen nutzen dir also leider wenig, wenn das Layout deines Dokuments nicht stimmig ist. Bedenke dabei, dass deinem Lebenslauf im Schnitt höchstens zwei Minuten gewidmet werden. Daher sollten dir bei der Gestaltung keine Fehler unterlaufen.

Zeugnissprache: Formulierungen im Arbeitszeugnis deuten

Arbeitszeugnisse klingen sachlich und höflich. Dennoch sind sie oft unverständlich und verklausuliert, so dass mancher Arbeitnehmer Schwierigkeiten hat, sein eigenes Zeugnis zu verstehen. Obwohl sich die Schulnotenwertung auf die „Arbeitsnoten“ übertragen lässt, eignet sie sich nicht, eine Arbeitsleistung differenziert zu beschreiben. Daher hat sich die Zeugnissprache etabliert, die jeder Personaler übersetzen kann.

Die richtige Kleidung im Vorstellungsgespräch

Eine große Hürde ist geschafft: Deine Bewerbung war erfolgreich, die Einladung zum Vorstellungsgespräch liegt vor. Nun geht es an die Vorbereitungen. Welche Fragen könnte dir dein neuer Arbeitgeber stellen, welche Fragen hast du selbst. Und nicht zuletzt nimmt die Kleiderfrage eine zentrale Rolle ein. Jetzt heißt es, sich von der besten Seite zu zeigen. Wie möchtest du dich präsentieren? Was passt zu dir und diesem Anlass?

Einfaches Arbeitszeugnis: Definition und Beispiele

Im Unterschied zum qualifizierten Arbeitszeugnis enthält das einfache Zeugnis keine Beurteilung der Leistungen, der Führungsqualitäten bei einer Führungsposition und des Sozialverhaltens des Arbeitnehmers. Es kann als Ausbildungszeugnis, Zwischenzeugnis oder Schlusszeugnis ausgestellt werden.